Erfolgreicher Workshop „Üben mal anders“

 Wie kann man schwere Stellen üben? Welche Tricks und Methoden gibt es? Mit diesem neuen Konzept hat Alexander Cargnelli die insgesamt 21 Teilnehmer des eintägigen Workshops, der vom DHV-Bezirk Stuttgart-Ludwigsburg e.V. organisiert wurde, begeistert. Ziel des Kurses war, dass jeder Spieler für seine eigenen Solo- oder Orchesterstücke verschiedene Übungen erlernt und anwendet, um somit mehr Sicherheit beim Spielen zu bekommen. Neben verschiedenen Grundübungen zur Verbesserung der Motorik und der Geschwindigkeit, dem Üben von Sprüngen und Clustern, wurden Fallbeispiele mit technisch komplexen Stellen aus unterschiedlicher Orchesterliteratur erarbeitet.

 Mit viel Freude und auch vielen Rückfragen verbrachten die Akkordeonisten und ihr Dozent einen arbeitsintensiven musikalischen Tag. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass ein Folgekurs geplant werden muss, da es zum Thema „Üben“ noch viele weitere Facetten zu erleben und erlernen gibt.

 

Nach erfolgreichem Abschluss: Die Teilnehmer und der Dozent des Workshops „Üben mal anders“ in Filderstadt

 

 

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com